Textroboter_Titelbild

In diesem Blog-Beitrag setzen wir uns mit dem Thema „Textroboter im Online Marketing Kontext“ auseinander. Wir erklären kurz, was das besondere an ihnen ist und wie sie uns bei alltäglichen Arbeiten helfen können.

Internationalisierung durch Textroboter

Der große Vorteil an der Arbeit mit Textrobotern ist beispielsweise die einfache Möglichkeit der Internationalisierung. Die meisten beginnen bei ihrem Content mit der eigenen Sprache und übersetzen die Texte hier ganz einfach in andere. Dabei geht aber die eigentliche Kernaussage oftmals zu einem gewissen Anteil verloren. Ganz so, wie Wortwitze einer englischsprachigen Serie, die nicht sinngemäß, sondern wortwörtlich ins Deutsche übersetzt werden. Bei einem Textroboter ist das nicht der Fall.

Regelbasiertes Arbeiten 

Da ihm die Regeln jeder einzelnen Sprache beigebracht werden, muss darauf nicht geachtet werden. Denn eine Maschine arbeitet regelbasierend. Ganz wichtig ist dabei der Input, der der Maschine gegeben wird: Hierfür eignen sich ausschließlich native speaker, die ein Gefühl für die aktuelle (!!!) Sprache der breiten Masse haben.

Also sollten die Regeln weder von einem jugendlichen aus einer „Szene“ eingespeist werden, noch von einer zu alten oder einer Person mit starkem regionsabhängigen Dialekt.

Problematisch wird das bei einer Sprache, wie spanisch. Denn in den über 20 verschiedenen Ländern, in denen es als Amtssprache gilt, gibt es kleine aber feine Unterschiede, die einen sofort als Expat entlarven würden. Und kommt es bereits beim ersten Input zu Fehlern, werden diese massig repliziert. Marketingmäßig gesprochen: Wie ein umgekehrter Funnel.

Anpassung der Ansprache an die richtige Zielgruppe

Auch verschiedene Varianten eines Textes können so deutlich einfacher genutzt werden. Je nach Zielgruppe und Produkt können verschiedene Texte und Ansprachen erstellt werden. Warum das so wichtig ist?

Kunden, die Interesse an einem Laptop für 129€ haben, wollen i.d.R. anders angesprochen werden. Sie wollen andere Dinge über den Laptop erfahren, als jemand der sich einen PC für mehrere tausend Euro kauft. Dies reicht von den Informationen über den Computer bishin zu den Call-to-Action oder gar der Semantik des Textes. Content Erstellung war noch nie einfacher.

Anwendungsbeispiel: Textroboter im Online Marketing

Facebookuser sollten Sie anders ansprechen als Nutzer auf der Internetseite (Beispiel: Du/Sie), doch auch innerhalb eines Produktes auf der selben Plattform, kann es sein, dass gewaltige Unterschiede gewünscht, ja sogar Conversion-förderlich sind: Hier wird es am Beispiel Wein klar. Ein Weinkenner will und braucht andere Informationen und ein anderes Wording, als ein Nutzer, der gerade erst an das Thema herangeführt werden soll? Wichtig ist es die Conversionrate mit den unterschiedlichen Ansprachen zu nutzen und auch von der ersten vielleicht nicht ganz so grandiosen Idee, wie ursprünglich gedacht, abzuweichen.

Hier ein Beispiel zum Thema Wein:

Version 1:

Version 2:

Textroboter1_Wein

Version 2:

Textroboter2_Wein

Auf der selben Plattform werden zwei völlig unterschiedliche Texte genutzt, die dennoch das selbe Ziel haben: Einen möglichst großen Nutzen für die Zielgruppe zu stiften, um die Kaufwahrscheinlichkeit zu erhöhen. Wir hoffen euch hat der Blog-Beitrag über die Benutzung von Textroboter im Online Marketing gefallen, wenn ihr immer up-to-date bleiben wollt, folgt uns auf den sozialen Medien.

Noch Fragen? Dann nutzt das Kontaktformular! (Blog: Textroboter)

Kontaktdaten

  • +49 151 688 44 584
  • office@inai.group
  • Leopoldstraße 158,
    80804 München

Unser Credo

"Der Preis muss stimmen. So begann unsere Reise ins Unbekannte. Doch wir wollten mehr: Wie schaffen wir es zu einem stimmigen Preis Online Marketing Möglichkeiten zu etablieren, die den nötigen Charme und Sexappeal haben? Mit inai."

Newsletter